Hipstamatic

Analog-Feeling für digitale Photos

Über Hipstamatic wurde schon viel berichtet und geschrieben. Für mich seit langem meine Lieblings-Photo-App.
Das war sie mal am Anfang zumindest. Damals konnte man aus Filmen, Linsen und Blitzen eine Analog-Kamera imitieren. Entweder man stellte sie sich selber zusammen, oder man ließ den Zufall entscheiden. In jedem Fall kam dabei immer ein neues Bild heraus, je nachdem wie die Kombination aussah.
Und davon gab und gibt es mittlerweile jede Menge. Die beste Übersicht bekommt hier.

Filme
Linsen
Blitze

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Sammlung umfasst mittlerweile 69 Linsen, 71 Filme und 11 Blitze. Zum Start der App gibt es einige davon gratis dazu. Weitere kann man sich teilweise über sogenannte „Paks“ dazu kaufen.

Front

Hipstamatic ist inzwischen zu einer Bildbearbeitungssoftware herangewachsen, die es erlaubt Photos auch aus der Bibliothek zu bearbeiten. Den guten „alten“ Modus gibt es dennoch.

Back

Das Anlegen von Favoriten ist eine nützliche Funktion um eine gelungene Kombination zu speichern. Die Möglichkeiten wachsen natürlich mit der Anzahl der Filme, Linsen und Blitzen.

Hier einige Beispiele:

Linse Tinto 1884
Film Love 81
Linse Tejas
Film Love 81
Linse Anne-Marie
Film W40
Linse Chunky
Film Love 81
Linse Muir
Film Hackney
Linse Kaimal Mark II
Film DC